Der erste Tag in Barcelona

Unser erster Tag in Barcelona beginnt um 9 Uhr. Ausgeschlafen gehen wir in einen nahegelegenen Supermarkt, um unseren Kühlschrank für die nächsten Tage zu füllen. Nach dem Frühstück geht es für uns bei über 30°C in die Stadt, um uns einen ersten Eindruck von der spanischen Metropole zu verschaffen. Dabei besuchen wir einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten, unter anderem den Josefsmarkt auf Empfehlung von Frau Prof. Handlgruber. Der Abschluss unseres Rundgangs bildet der Marsch durch die Passeig de Gràcia, der luxuriösesten Einkaufsstraße Barcelonas.

Nach unserer Sightseeing-Tour geht es per U-Bahn zurück zur Wohnung und danach direkt auf den Stadtstrand. Der über 4 km lange Sandstrand inmitten Barcelonas ist bequem per Metro (Ciutadella – Vila Olímpica) zu erreichen. Bei strahlendem Sonnenschein und wolkenlosem Himmel verbringen wir unseren ersten Nachmittag in Barcelona an einem der beliebtesten Strandabschnitte der Stadt.

Der Stadtstrand mitten in Barcelona
Der Stadtstrand mitten in Barcelona

Unseren ersten vollen Tag in der Millionenstadt lassen wir in einem Restaurant nahe der Sagrada Família ausklingen. Gespannt auf die Arbeit an der Universität endet der Abend kurz nach Mitternacht.

5 Kommentare

  1. 5AHITM
    12. September 2016

    Das hört sich ja sehr interessant an! Viel Spaß!

  2. Sandra Handlgruber
    11. September 2016

    Tolle Bilder, toller Text aus einer tollen Stadt – ich hoffe, ihr konntet die Köstlichkeiten des Marktes auch genießen 😉

  3. Sabine Reiter
    10. September 2016

    Wow … super Beiträge! Ich bin beeindruckt von eurem Blog! Weiter so …
    Ich freue mich schon auf nächste Woche, wenn wir euch hospitieren kommen!!!

  4. 9. September 2016

    Ein Wort zu diesem Beitrag: Wow
    Diese Fotos sind einfach nur Traumhaft! Glaubt mir, ich wäre jetzt auch gerne im 30° heißen Barcelona.

  5. Michael H.
    9. September 2016

    Nice

Die Kommentare sind geschlossen